Donnerstag, 13. November 2008

Sensationell gut

Ich habe gerade "Was ich liebte" von Sir Hustvedt zu Ende gelesen und fand es phänomenal. Schon in "Die unsichtbare Frau" hat mich Hustvedts Schreibstil begeistert und ich bin auch dieses Mal nicht enttäuscht worden. Im Gegenteil - meine Erwartungen wurden übertroffen. Die Darstellung der Personen, der Handlungsverlauf ... ich komme gerade ins Schwärmen. Kurz gesagt: Unbedingt lesen!!!


Zum Inhalt: "Zwei befreundete Künstlerfamilien im New Yorker Stadtteil SoHo. Siri Hustvedt erzählt vom Aufbrechen und Ankommen, von Idealen und Lebensentwürfen, von Eltern und Kindern - und davon, wie ein tragischer Unfall ein sorgsam geplantes Glück jäh zerstört." (Zitat Klappentext meiner Ausgabe vom Rowohlt Taschenbuch Verlag, 19. Auflage)

Kommentare:

Sophie hat gesagt…

Das Buch ist mein aaaaabsolutes Lieblingsbuch.

aelva hat gesagt…

Ich liebe es auch total. Ich glaube, demnnächst werde ich mir auch noch die verzauberung der lili dahl zulegen ... hustvedt ist toll!